BMW Niederlassung

In dieser neuen Filiale der Niederlassung Hamburg "Elbvororte" erfolgt überwiegend der Verkauf von neuen Automobilen, Ersatz- und Zubehörteilen.

Der geschwungene Fassadenverlauf verstärkt den dynamischen Anspruch der Automarke. Die zweigeschossige Pfosten-Riegel-Konstruktion gewährt Einblicke in den Gesamtraum der Ausstellungshalle und fungiert als großes Schaufenster.  

Zugleich verleiht die Nachtwirkung der großen Glasflächen mit den beleuchteten Fahrzeugen der Straßenkreuzung einen eindeutigen Charakter.

In der Ausstellungshalle werden Neuwagen auf zwei Ebenen präsentiert, die durch eine gläserne Freitreppe und einen offenen Autoaufzug miteinander verbunden sind. Im Erdgeschoss befinden sich der Empfang, die Kundenannahme, der Teileverkauf, der Wartebereich für die Auslieferung der Neuwagen sowie einige Büros und Nebenräume. Im Obergeschoss sind weitere Büroräume untergebracht.

BMW Niederlassung, Hamburg

Standort

Osdorfer Landstrasse, Hamburg-Osdorf

Auftraggeber

TACET Grundstücksvermietungsgesellschaft mbH, Düsseldorf

Größe

7.800 m²

Jahr

2002

Neubau

Der angrenzende Gebäudeteil umfasst neben zwölf Werkstatt-Arbeitsplätzen mit Hebebühnen das Teilelager, die mechanische Instandsetzung, die Spenglerei, Nebenräume und im Obergeschoss weitere Büroräume, die über die Parkplätze des Kundenbereichs hinausragen.  Im gesamten Untergeschoss befinden sich Stellplätze, östlich des Gebäudes steht zusätzlich eine Parkpalette mit fünf Ebenen. Das Gebäude wurde als Mischkonstruktion aus Stahl und Stahlbeton erstellt. 60 Prozent der Stahlbetonbauteile wurden als Halbfertigteile auf die Baustelle geliefert. Der Werkstattbereich wurde weitgehend als Stahlbau-Konstruktion errichtet.Ergänzend zur Pfosten-Riegel-Konstruktion der geschwungenen Ausstellungsfassade erhielt die restliche Fassadenfläche eine Metallwelle bzw. ein glattes Blech. Unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit wurde eine Wasser-Wiederaufbereitungsanlage eingebaut und die natürliche Belüftung der Räume ermöglicht.

Bildnachweis: Julian Schülke, PSP Architekten Ingenieure, Hamburg

Vorheriges Projekt
Nächstes Projekt