Feuerwehrhaus Reinbek

In der Verknüpfung der unterschiedlichen Funktionsbereiche scheint der Schlüssel zur Bildung des „Feuerwehr-Wir-Gefühls“ zu liegen.
Es gilt durch die Überlagerung von Funktionsabläufen, wie beispielsweise beim Einsatz, den Nachbesprechungen, der Materialpflege, den öffentlichen Veranstaltung und Schulungen, der Anlieferung und der Erholung, Synergien zu gewinnen.
Diese dienen als Grundlage für das Zusammenschweißen einer bunt gemischten Truppe wie die der Freiwilligen Feuerwehr Reinbek zu begreifen ist.
Der Grundriss verfolgt daher das Ziel durch eine hohe Flexibilität auch den zukünftig steigenden funktionalen Anforderungen der Freiwilligen Feuerwehr gerecht zu werden.
Das Gebäude kann mit den Aufgaben des Alltags wachsen und bietet Raum für Transformation und Aneignung.
Das Ergebnis bildet ein lebendiges Feuerwehrhaus, das in seinem alltäglichen Dasein aufgrund der zahlreichen Dynamiken zu wimmeln scheint.
Eine klassische und kompakte Architektur gibt dazu den Rahmen, der die Ruhe und Souveränität der Feuerwehr zum Ausdruck bringt. Letztlich ist es das Zusammenspiel beider Kontroversen, das die Faszination „Feuerwehr“ erlebbar macht.

Bildnachweis: PSP Architekten Ingenieure, Hamburg

Feuerwehrhaus Reinbek

Standort

Reinbek, Deutschland

Auftraggeber

Stadt Reinbek

Größe

3.000 m²

Jahr

Wettbewerb 2015

Vorheriges Projekt
Nächstes Projekt